Cuvée Renaissance

CHF 23.40

Ein Wein aus einer einzigen Traubensorte ist keine Cuvée. Die Trauben der Renaissance entstammen jedoch unterschiedlichster Lagen und Expositionen. Deren Weine sind sehr verschieden. Deshalb gestatten wir uns auch hier die Bezeichnung „Cuvée“. Doch warum die Bezeichnung Renaissance? Auf Fenouillet wurde der Traubensorte Grenache noir zu einer Wiedergeburt verholfen. Einst als „Massenweinsorte“ verschrien, entwickelte sie sich dank Ertragsreduzierung zu einem wunderbaren Flaggschiff von Fenouillet.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Jahrgang 2014

Kräftiges Rubinrot mit violettem Rand. Beerenfruchtnoten mit diskret rauchiger, an Röstnoten erinnernde Komponente. Im Auftakt dezente Eichenholznote. Es folgen Himbeeraromen und milde, angenehm trocknende Tannine. Frucht- und Eichenholzgeschmack klingen gemütlich aus und verlangen nach dem nächsten Schluck.


Jahrgang 2016

Rubinrote, lebendige Farbe mit violettem Rand. Im Geruch zeigt sich die Himbeerfrucht des Grenache noir mit einem Hauch von Röstnoten. Im Geschmack wird die Fruchtigkeit und Eleganz von milden zarten Gerbstoffen eingefasst. Ein finessenreicher Wein von mittelkräftiger Statur und angenehm anhaltender Aromatik.


Jahrgang 2017

Rubinrote Farbe mit schimmernden Reflexen. Eine wunderfeine, frische Röstnote macht Lust auf den ersten Schluck. Im Mund geht’s rund 😊 Röstnoten der amerikanischen Eiche wechseln sich ab mit frischer Beerenfrucht. Vanille- und Schokoladennoten gesellen sich dazu. Ein herrlicher Schmelz und leicht trocknende Tannine setzen den Schlusspunkt.


Jahrgang 2018

Lebendiges rubinrot mit schimmernden Reflexen.
In der Nase tanzen rote Beerenfrüchte und Eichenholz-Röstnoten ein harmonisches Duett. Eine dezente Mandelnote schwingt fröhlich mit.
Himbeere und Erdbeere, Eichenholz und eine samtene Textur sorgen für Musik im Mund…

Service-Empfehlung

Temperatur: 17° C
Entkorken: 2 Std. vor Verkostung
Dekantieren: Ja

Genuss-Empfehlung

Jahrgang 2014

Passt zu: Leichteren bis mittelkräftigen Mahlzeiten. Ausgiebigen Vorspeisen und Grillspezialitäten. Piccata alla milanese.


Jahrgang 2016

Passt zu: Leichteren bis mittelkräftigen Mahlzeiten. Hellem Fleisch und Pastagerichten an Rahmsauce. Gemüse- und Kartoffelgratin. Weissschimmelkäse.


Jahrgang 2017

Passt zu: Geselligen Stunden. Die Cuvée Renaissance ist eine freudvolle Begleiterin von Teigwarengerichten, kalten Platten und Käsespezialitäten.


Jahrgang 2018

Passt zu: Polenta, Grillkäse, Teigwarengerichten und gemütlichen Abenden im Freundeskreis.

Jahrgang

Jahrgang 2014

Die Werkmeister Zeus‘, le phénomène Cévenol und les pluies d’équinoxe, prägen die Ernte 2014. Dank sorgfältiger Planung gelingt es, die Trauben vor den sintflutartigen Regenfällen einzukellern.


Jahrgang 2016

Der Winzer begleitet die Rebe, das Klima schwingt den Taktstock! Dezember 2015 zeigt die höchsten Temperaturen seit 1950. Das bedeutet Frühling im Winter. Zum Frühlingsbeginn ist es zipfelkalt. Da und dort regiert Meister Frost. Der Weinstock hingegen bewältigt die klimatischen Extreme des Südens. Der Abdruck davon findet sich im Charakter dieses Weines. Voraussetzung dafür ist unsere fachkundige Hand.


Jahrgang 2017

Frost im Frühling, unregelmässige Blüte und mehrmonatige Trockenheit, das sind die Eckpunkte des Weinjahres 2017. Die Veränderung der klimatischen Bedingungen wird uns erneut bewusst. Das erfordert erhöhte Wachsamkeit. Die Equipe von Fenouillet bestätigt erneut ihre Fachkompetenz. Dieser Wein ist der Beweis dafür.


Jahrgang 2018

2018 gehört zu den abwechslungsreichen Weinjahren. Schnee Ende Februar, Feuchtigkeit und Wärme im Frühling, Hitze im Sommer und milde, sanfte Tage im Herbst. Dank aufmerksamer Begleitung und sorgfältiger Pflege durch unsere Equipe meistern die Reben die klimatischen Herausforderungen mit Bravour.

Lagerfähigkeit

Jahrgang 2014

Erste Verkostung ab: Weihnachten 2016
Lagerfähigkeit bis: Min. 2022
Optimale Lagerbedingungen verlängern die erwähnte Flaschenreifung um ein bis zwei Jahre. Vermeiden Sie sprunghaftes Auf und Ab der Lagertemperatur.


Jahrgang 2016

Erste Verkostung ab: Weihnachten 2018
Lagerfähigkeit bis: Min. 2023
Optimale Lagerbedingungen verlängern die erwähnte Flaschenreifung um ein bis zwei Jahre. Vermeiden Sie sprunghaftes Auf und Ab der Lagertemperatur.


Jahrgang 2017

Erste Verkostung ab: Weihnachten 2019
Lagerfähigkeit bis: Min. Ende 2026
Optimale Lagerbedingungen verlängern die erwähnte Flaschenreifung um ein bis zwei Jahre. Vermeiden Sie sprunghaftes Auf und Ab der Lagertemperatur.


Jahrgang 2018

Erste Verkostung ab: Weihnachten 2020
Lagerfähigkeit bis: Min. Ende 2026
Optimale Lagerbedingungen verlängern die erwähnte Flaschenreifung um ein bis zwei Jahre. Vermeiden Sie sprunghaftes Auf und Ab der Lagertemperatur.

Menü
1