Im Einklang mit der Natur

Biodiversität, Tiere, Wasser

«C’est la nature qui dirige»: Dies wird uns bei unserer Arbeit immer wieder bewusst. Der behutsame Umgang mit der Natur, der Schutz der biologischen Vielfalt und der natürlichen Ressourcen betrachten wir als unsere wichtigsten Aufgaben.

Biodiversität

Das Rufen des Waldkauzes in der Nacht, in der Ferne das beruhigende Gebimmel der Glocken unserer Raïoleschafe, der unverkennbare Duft der Garrigue, das Zirpen der Grillen am heissen Sommernachmittag, die herrlich aromatischen Früchte unserer Feigenbäume. Die biologische Vielfalt unseres kleinen Paradieses gehört zu den tragenden Eckpunkten von Fenouillet. Sie bedeutet für uns unschätzbaren Reichtum, Sicherheit und Stabilität.

Lediglich ein Drittel der Gesamtfläche dient dem Weinbau. Dreissig kleine Parzellen an unterschiedlichen Lagen sind wohl überlegt in die vorhandene Pflanzenwelt eingebettet. Sie werden sorgfältig nach Bio-Norm bewirtschaftet. Es bleibt mehr als genug Raum für die Artenvielfalt, für Lebensgemeinschaften von Tieren und Pflanzen, für unser Olivenhain und für die Garrigue. Das Erkunden dieser beinahe undurchdringlichen Wildnis bedeutet Abenteuer. Auch das gehört für uns zur Biodiversität.

Fenouillet befindet sich auf einem Grundwassersee. Dieser dient der Versorgung der ganzen Region. Dadurch liegt die Verantwortung für die Qualität des Wassers in unseren Händen. Zu dieser Einzigartigkeit Sorge zu tragen betrachten wir als eine unserer wichtigsten Aufgabe.

Unsere Weine bringen diese biologische Vielfalt ganz unterschiedlich zum Ausdruck. Tauchen Sie ein in den unschätzbaren Reichtum gelebter Biodiversität.

Unsere Schafe

Seit 2014 ist Fenouillet stolzer Besitzer einer kleinen Herde von Raïole-Schafen. Die ursprünglich zahlreich vertretenen Vierbeiner waren anfangs der 60iger Jahre kurz vor dem Aussterben. Dank einigen Schäfern und eines «Rettungsplanes» konnte das Verschwinden dieser wunderschönen Rasse verhindert werden. Heute werden knapp 3000 Tiere gezählt. Betreut werden sie von 30 Schäfern, Fenouillet ist einer davon.

Die Raïole-Schafe sind von robuster, mittlerer Statur. Sie sind anspruchslose Esser, sensationelle «Rasenmäher» und kommen mit dem rauen, kargen Klima des Südens gut klar. Die Raïole-Rasse ist die letzte behornte Rasse des Massif Central. Nicht alle Muttertiere vererben die Hörner ihren Lämmern. Die Mehrheit der Schafe erstrahlt in typischem wollweiss. Einige haben sich jedoch für ein braunes oder schwarzes Wollkleid entschieden und sind willkommene Farbtupfer in unserer Herde.

Werden Sie Schafpate

Die Raïole-Schafe sind vom Aussterben bedroht. Obwohl anspruchslos, sind sie auf Nahrung und eine gewisse Pflege angewiesen. Früher bereitete die Nahrungssuche keine Probleme. In den letzten Jahren gab es aufgrund der extremen Trockenheit immer wieder Futterengpässe. Deshalb haben Sie die Möglichkeit für ein „Gotti- resp. Götti-Schaf“.

Wollten Sie schon immer einen Vierbeiner haben, sind aber nicht im Besitz von ausreichend Platz und Zeit? Wir haben beides – die Vierbeiner und den Platz. Klicken Sie auf Ihr Lieblingsschaf und geben Sie im Betreff der E-Mail Nachricht den Namen des auserwählten Schafes an. Sie werden in Kürze von Ihrem Schaf hören.

Die Patenschaft

  • Dauer: 1 Jahr oder bis auf Widerruf
  • Kosten: CHF 250/Jahr. Davon CHF 100 als Warengutschein für Fenouillet-Produkte. Zweimal pro Jahr persönliches E-Mail Ihres Patenschafes.
  • Anzahl Paten pro Schaf: 2
  • Für weitere Fragen: kundendienst@fenouillet.ch

Sans nom

Arlésienne

Bell

Caussenarde

Dumbo

Métis

Muwgli

Pantoufle

Pendule

Sphinx

Tintälümpli

Tripattes

Bienen

Wie kleine Leuchttürme stehen unsere Bienenkästen auf einer Lichtung in der Garrigue. 25 Bienenvölker haben Ihr zu Hause auf Fenouillet. Etwa 1’500’000 Bienen sind ein wichtiger Teil der Biodiversität und kümmern sich um die Bestäubung unserer Pflanzen.

Ist das Nahrungsangebot ausreichend, kommen wir im Spätherbst in den Genuss von herrlichem Honig. Mit geschlossenen Augen probiert, taucht man ein in die traumhaft duftende Garrigue und fühlt sich mitten drin im sonnigen Südfrankreich.

Impressionen

Menü